aktionen 2022

ferienprogramm im august

16 Kinder waren mit Begeisterung dabei ihren "Minigarten" zu gestalten.  Zuerst wurde er bemalt, dann mit Hauswurzen, Luftzwiebeln, Salatpflanzen und Kressesamen bepflanzt.
Anschließend wurde jeder "Garten" individuell mit Steinen, Schneckenhäusern, Muscheln und Ton dekoriert.  Als Abschluss gab es noch Kuchen für die jungen "Gärtner" und "Gärtnerinnen".

Text und Fotos: M. Voggenauer

Hinweis: Alle Eltern der teilnehmenden Kinder haben ihre Erlaubnis zur Veröffentlichung der Fotos auf unserer Homepage erteilt.

Jahreshauptversammlung

Monika Voggenauer (links) und Alfred Niedermaier (rechts) mit den Vereinsjubilaren Anton Wölfel, Elisabeth Wirtz und Maria Tasser (zweiter von links nach rechts)
Foto: M. Voggenauer

Wieder einmal sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins am 30. April 2022 im Gasthaus Heitmayer in Schonstett. Zu Beginn ging die Erste Vorsitzende Monika Voggenauer auf die Herausforderung des vergangenen Jahres ein, in dem aufgrund der Pandemie Termine laufend verschoben oder angepaßt werden mußten. Der Schonstetter Weihnachtsmarkt wurde kurzfristig sogar ganz abgesagt. Daraufhin berichtete Schriftführerin Traudi Obermaier von den Höhepunkten des vergangenen Jahres wie dem Kaffeekränzchen mit Pflanzentausch und dem Zwiebelkuchenessen. Sehr gut angenommen wurde das Ferienprogramm des Gartenbauvereins, in dem 25 Kinder mit Begeisterung Glycerin-Seifen gegossen und Holzwichtel angemalt haben.

 

Aufklappen

 

frühjahrsputz im Schulgarten

Auf Initiative von der Vorstandschaft des Gartenbauvereins und Schullehrer Lutz Zebner wurde der Schulgarten nach seinem "Winterschlaf" wieder auf "Vordermann" gebracht. Viele
freiwillige Helfer, Eltern mit ihren Kindern, halfen bei der Umgestaltung des Gartens mit. Ein Hochbeet wurde aufgestellt und befüllt, Unkraut gejätet sowie Erdbeeren und Kräuter gepflanzt. Am Ende hatten sich alle die von Bürgermeister Paul Dirnecker gespendete Brotzeit redlich verdient. Bei einem weiteren Termin (dieser wird noch bekannt gegeben) werden die Schulkinder das Hochbeet nach ihren Wünschen bepflanzen.

Text und Fotos: M. Voggenauer